susanne spilker

über mich

Ich bin Rheinländerin und wurde im Sommer 1973 in Neunkirchen-Seelscheid in die Familie Krill hineingeboren. Aufgewachsen bin ich in Kaldauen in der Nähe von Siegburg. Als lebhaftes und neugieriges Kind zog es mich stets nach Draußen, in die Natur, auf den Fußballplatz oder zu meiner Nachbarsfamilie. Für 's Zeichnen und Schreiben hatte ich schon immer etwas übrig. Mein Großvater hatte eine Druckerei und mir die Liebe zum Papier und zu Büchern nahe gebracht. Ich erinnere mich noch ganz genau an den Geruch in seiner alten Werkstatt. Meiner Lieblingstante sortierte ich oft die Garnrollen in den Ferien, denn sie war Schneiderin und nähte für die halbe Nachbarschaft. Bei ihr fühlte ich mich am meisten zu Hause.

Nach meinem Abitur machte ich zunächst ein Praktikum im Mode-Design-Atelier in unserer Nachbarstadt Hennef und im Anschluß daran eine Industrieschneiderlehre in Essen. Das Studium der Bekleidungstechnik mit Schwerpunkt Modegestaltung zog mich nach Mönchengladbach. Danach packte mich das Fernweh und mein erster Job führte mich nach Hamburg, wo ich mittlerweile zusammen mit meiner Familie zu Hause angekommen bin.

Seit 2006 verfasse ich Kurzgeschichten von meinen persönlichen Gedanken.
Auf all' meinen Wegen durch 's Leben begleiten mich bunte Notizbücher, in denen ich meine Erlebnisse von Glück und Leid notiere. Inzwischen reichen die Textvariationen von kleinen Gedankengeschichten bis hin zum Jeansfachbuch.

Meine Bücher

Nr. 1 „pure Gedanken“ erschienen 09 2010
Nr. 2 „Jeans-Kompass“ erschienen 11 2013
Nr. 3 „Meine Wegbeschreibung mit puren Gedanken“ erschienen 01 2016

Das Schreiben hat mich unheimlich in Bann gezogen, so dass ich manchmal alles darüber hinaus vergesse. Viele neue Ideen liefert mir dabei das turbulente Leben mit unseren beiden Kindern. Die Themen Fotos unserer Natur mit Blüten, Bäume im Speziellen, Jeans mit besonderen Gebrauchslooks und die Schutz-Engel mit neuen Reisezielen fesseln mich gerade am meisten.

Große, alte Bäume haben für mich magische Anziehungskräfte und sind seit jeher sehr bedeutsam für mich. Der erste Baum an meiner Seite war ein große japanische Zierkirsche, die ganz dicht an unserem Haus im Garten stand. Dieser Baum hatte immer eine überwältigende Blütenpracht und mich bis heute damit verzaubert. Ein anderer Lieblingsbaum ist der Ginkgo, weil er so einzigartige Blätter hat und mich außerdem durch seine extreme Widerstandsfähigkeit fasziniert. Deshalb habe ich auch ein Ginkgoblatt für mein erstes Buchcover ausgewählt. Leider findet man bei uns relativ selten große Exemplare dieser ausgefallenen Bäume. Ein besonders stattlicher steht allerdings neben der Christuskirche in Bünde. Als großer Baumliebhaber möchte ich nachfolgend mein Lieblingsbaumquartett in Form von kleinen Fotoalben zeigen.

Ginkgo Kapokbäume japanische Zierkirsche japanischer hartriegel

Wenn Du an einem Gedankenaustausch oder meinen Büchern interessiert bist, schicke mir gerne eine Nachricht unter folgender e-mail-Adresse susanne@puregedanken.de